BODYLOVE – du bist schön!

Do you think God ever gets sad like:

„What do you mean you don’t love yourself? – I worked so hard on you.“

 

MY BODY STORY

Ich hasse dich, ich hasse dich, ich hasse dich!flüstere ich leise aber wütend vor mir her, während ich mit einem Einwegrasierer Druck auf meiner Hüfte ausübe, wodurch kleine Schnitte an dieser Stelle verursacht werden. Mir laufen Tränen über meine Wangen. Ich bin so unendlich wütend auf meinen Körper. Ich fühle mich hässlich. Ich fühle mich falsch. Ich hasse mich. Je öfter ich mit der Klinge über die Stelle gehe, desto mehr Wunden entstehen dort und umso mehr brennt es auf meiner Haut, aber es reicht noch längst nicht aus um den Schmerz zu betäuben, den ich in mir spüre. Continue Reading

20171002-_MG_0333

10 Dinge, die ich gelernt habe

Never a failure always a lesson – dieser Spruch ziert seit über drei Jahren einen Teil meines Oberschenkels und ich glaube mehr daran als je zuvor. Wir versagen nicht in unserem Leben, wir lernen immer wieder dazu, jeden Tag. Es ist nicht immer einfach, aber es ist notwendig, damit wir uns immer wieder verändern, uns weiterentwickeln, stärker werden, über uns hinauswachsen. Zu dem Menschen werden, der wir in dieser Welt sein sollen. In den letzten Jahren, aber vor allem im letzten Jahr, hat sich vieles für mich verändert. Ich war nicht immer dieser Mensch, der ich heute bin. Ich war aggressiv, unausgeglichen, traurig, habe mich aus Kummer überfressen und wollte nichts mehr, als von jedem gemocht zu werden, obwohl ich es nicht einmal geschafft habe mich selbst zu mögen. Es gibt 10 Lektionen in meinem Leben, die mein Leben um 180 Grad gedreht haben – die bunte Farben und ein helles Licht in meine kleine Welt gebracht haben.
Continue Reading

Wann hast du aufgehört zu träumen?

Can you remember who you were before the world told you who you should be?

 

Ich erinnere mich genau an die Zeit, in der ich ein Kind war. An den Zauber der den Alltag umgab, die Magie in jedem noch so kleinen Moment, die Freiheit im Handeln, das Glück um mich herum, die Liebe in meinem Herzen. Dass ich alles ausgesprochen habe, was ich gedacht habe. Dass ich gemacht habe, wozu ich Lust hatte. Ich bin bei jedem Atemzug meinem Herzen gefolgt. Und ich war glücklich. Ich war frei. Rundum. Zu jeder Zeit.

Continue Reading